Wie Kröten vom Möslepark zum Waldsee wandern

Jedes Jahr wandern etliche Kröten aus dem Waldgebiet des Mösleparks zum Waldsee, um dort zu laichen. fudder-Fotograf Jannis Große hat sie einen Tag lang auf ihrer gefährlichen Reise begleitet:

Wie jedes Jahr im Frühling, findet auch in diesem Jahr hinter den vielen Schildern und Zäunen die Amphibienwanderung am Waldsee statt. Aus dem Waldgebiet des Mösleparks machen sich die Kröten auf den Weg zum Waldsee mit nur einem Ziel: dort zu laichen.

Das Problem ist nur, dass auf ihrem Weg Straßen, Fahrrad- und Wanderwege liegen. Deshalb müssen die Kröten und anderen Amphibien mithilfe der Zäune in Eimern gesammelt und sicher auf die andere Seite oder direkt in den Waldsee gebracht werden.

Viele junge Helfer, wie Kindergartengruppen und Schulklassen, aber auch andere Freiwillige sind deshalb nahezu den ganzen Tag vor Ort um das Projekt Krötenwanderung möglich zu machen.

Nachts trifft man dennoch viele Kröten auf der abgesperrten Straße und auch tote Tiere sind immer wieder dabei.